Amplicomms TCL 410 Guida utente

Marca
Amplicomms
Categoria
sveglie
Modello
TCL 410
Tipo
Guida utente
ANHANG
Bedienungsanleitung (DE)
Operating Instructions (UK)
Mode d’emploi (FR)
Bedieningshandleiding (NL)
Istruzioni d'uso (IT)
Instrucciones de uso (ES)
Bruksanvisning (SE)
Manual de instruções (PT)
Bruksanvisning (NO)
TCL 400 / TCL 410
TCL 400
TCL 410
ANHANGTCL 400/410
Model : TCL 400
Input 5.0V 2A, USB:5V 1A
Audioline GmbH,
41460 Neuss, Germany
Made in China
12 3 456
11
1615 17 18
7
8
9
10
12
13
14
TCL 400/410
1 WAVE/-Taste
2 SET-Taste
3 Schlummer-/Dimmer-Taste
4 AL SET/SELECT-Taste
5 SMOKE/-Taste
6 Mikrofon
7 LED „Vibrationsalarm ein“
8 LED „Rauchmelder-Empfang ein“
9 LED „Weckton ein“
10 LED „Weck-Blitzlicht ein“
11 Weck-Blitzlicht
12 LED „Automatische Uhrzeiteinstellung aktiv“
13 LED „PM“
14 Einstellung Wecktonlautstärke
15 Batteriefach (für Pufferbatterie)
16 Anschluss für Vibrationskissen
17 Anschluss für Netzteil
18 USB-Ausgang zum Laden von Mobiltelefonen etc.
Packungsinhalt
Wecker
Steckernetzteil 5 V, 2 A
Bedienungsanleitung
Vibrationskissen (nur TCL 410)
IN BETRIEB NEHMEN
1
D
Wecker anschließen
Achtung: Verwenden Sie nur das mitgelieferte Steckernetz-
teil, da andere Netzteile das Gerät beschädigen können. Ver-
sperren Sie den Zugang zum Steckernetzteil nicht durch
Möbel oder andere Gegenstände. Die Steckdose muss in der
Nähe des Gerätes installiert und leicht zugänglich sein.
Pufferbatterie
Zur Überbrückung eines kurzfristigen Stromausfalls oder Heraus-
ziehens des Steckernetzteils kann eine Pufferbatterie (CR2032
Lithium-Batterie) eingesetzt werden. Dadurch bleiben die Einstel-
lungen für Uhrzeit und Weckzeit erhalten. Während eines Strom-
ausfalls wird die Uhrzeit nicht angezeigt, der Weckalarm funktio-
niert nicht.
Ist keine Batterie eingesetzt, gehen die Zeit- und Weckeinstellun-
gen bei einem Stromausfall verloren. Bei einem nächtlichen
Stromausfall hätte das zur Folge, dass Sie am Morgen nicht zur
gewünschten Zeit geweckt werden.
Wechseln Sie sicherheitshalber die Batterie nach ca. einem Jahr
aus. Ausgelaufene Batterien können das Gerät beschädigen.
Zum Auswechseln der Batterie legen Sie das Gerät mit der Rück-
seite nach oben auf eine ebene Fläche. Lösen Sie die Sicherungs-
schraube des Batteriefachs. Entfernen Sie die Batteriefachabde-
ckung und legen Sie eine CR2032 Lithium-Batterie mit dem +-Pol
nach oben ein. Verschließen Sie das Batteriefach und drehen Sie
die Sicherungsschraube wieder hinein.
IN BETRIEB NEHMEN
2
VORSICHT
: Explosionsgefahr bei fehlerhaftem Batteriewechsel.
Ersatz nur durch gleichen oder gleichwertigen Typ.
WARNUNG
: Die Batterie darf nicht übermäßiger Hitze wie direk-
ter Sonneneinstrahlung, Feuer oder dergleichen ausgesetzt wer-
den.
WARNUNG
:
Die Batterie nicht einnehmen, Gefahr chemischer
Verbrennung! Dieses Gerät enthält eine Knopfzellenbatterie. Wenn
die Knopfzellenbatterie verschluckt wird, kann es in nur zwei Stun-
den zu schweren Verbrennungen und zum Tod führen. Halten Sie
neue und gebrauchte Batterien von Kindern fern. Wenn sich das
Batteriefach nicht sicher schließen lässt, benutzen Sie das Gerät
nicht weiter und halten Sie es von Kindern fern. Wenn Sie glau-
ben, dass Batterien verschluckt oder in irgendeinen Teil des Kör-
pers gelangt sind, suchen Sie sofortige ärztliche Hilfe auf.
Umgebungsabhängige Empfangsqualität
Ihr Funkwecker erhält die genaue Zeit über ein Funksignal. Wie
bei allen auf Funkbasis arbeitenden Geräten, kann die Empfangs-
fähigkeit z. B. von den folgenden Dingen betroffen sein:
Große Entfernung zum Sender
Berge und Täler in der Nähe
In hohen Gebäuden
In der Nähe von Bahn, Hochspannungskabeln etc.
In der Nähe von Autobahn, Flughafen usw
In der Nähe der Baustelle
Innerhalb von Betongebäuden
IN BETRIEB NEHMEN
3
In der Nähe von Elektrogeräten
In der Nähe von Computern und Fernsehgeräten
Innerhalb von fahrenden Fahrzeugen.
Platzieren Sie Ihren Wecker an einem Ort mit optimalem Signal,
d. h. in der Nähe eines Fensters und möglichst entfernt von
Metalloberflächen oder elektrischen Geräten.
Empfang des Zeitsignals
Nach dem Einschalten des Weckers beginnt dieser, das Funkzeit-
signal mit abgedimmten Ziffern (niedrige Helligkeit) zu empfan-
gen. Die LED blinkt.
Signal wird empfangen (LED blinkt)
Erfolgreicher Empfang (LED leuchtet dauernd)
Fehler beim Empfang (LED geht aus).
Empfangsmodus und Signalstärke
Drücken Sie während des Empfangs einmal die
WAVE
/-Taste,
um den Empfangsmodus und die Signalstärke anzuzeigen:
Wird ein starkes Signal erkannt, zeigt das Display 3 Balken an
.
Wird ein schwaches oder kein Signal erkannt, zeigt das Dis-
play oder an.
Während des Empfangs kann sich die Signalstärke von 1 Bal-
ken auf 2 bis 3 Balken bewegen. Dies ist normal, da der Emp-
fänger das Zeitsignal sowie andere Signale gleichzeitig
erkennt.
D
IN BETRIEB NEHMEN
4
Drücken Sie die
WAVE
/-Taste einmal, um zur Zeitanzeige
zurückzukehren, während die LED blinkt.
Automatischer und manueller Empfang
Automatischer Empfang
Ihr Wecker startet den automatischen Empfang jeden Tag um
01:00, 02:00 und 03:00 Uhr. Wenn das Zeitsignal nicht bis 03:00
Uhr empfangen wird, startet es den Empfang um 04:00 Uhr.
Wenn es wieder fehlschlägt, startet der Empfang noch ein letztes
Mal um 05:00 Uhr. Bei einem erneuten Fehlschlag startet der
automatische Empfang am nächsten Tag um 01:00 Uhr.
Manueller Empfang
Drücken und halten Sie die
WAVE
/-Taste, Ihr Wecker gibt einen
kurzen Signalton und startet den manuellen Empfang. Drücken
und halten Sie die
WAVE
/-Taste, um den Empfang des Funksig-
nals zu beenden.
Wenn Ihr Wecker das Zeitsignal empfängt, wird die Anzeige dun-
kel. Nach dem Empfang des Zeitsignals wird wieder die Hellig-
keitsstufe eingestellt, die Sie vor dem manuellen Empfang einge-
stellt hatten. Während des Empfangs funktionieren alle Tasten
nicht.
EINSTELLUNG / BEDIENUNG
5
D
Zeit und Schlummer-Dauer einstellen
(Deutsche Version: Standardzeit bei 0:00 und 24h-Zeitformat)
(U.K Version: Standardzeit bei 12:00 und 12h-Zeitformat. Keine
Zeitzone ausgewählt.)
1.
Drücken Sie einmal die SET-Taste, "00" blinken, drücken Sie
/, um die Zeitzone einzustellen (nur deutsche Version).
“00” = GMT +1 Stunde (z. B. Deutschland)
“01” = GMT +2 Stunden (z. B. Finnland)
“-01” = GMT 00 Stunde (z. B. U.K.)
2. Drücken Sie erneut die
SET
-Taste, die Stundenziffern blin-
ken. Drücken Sie oder , um die Stunden einzustellen
(halten Sie die Tasten für einen schnellen Durchlauf
gedrückt).
3. Drücken Sie erneut die
SET
-Taste, die Minutenanzeige "00"
blinkt. Drücken Sie oder , um die Minuten einzustellen
(halten Sie die Tasten für einen schnellen Durchlauf
gedrückt).
4. Drücken Sie erneut die
SET
-Taste, im Display blinkt das
Zeitformat. Drücken Sie oder , um das Zeitformat
"12Hr" oder "24Hr" auszuwählen. Wenn "12Hr" gewählt
wird, leuchtet die LED
PM
unten rechts, um den Nachmit-
tag anzuzeigen. Es gibt keine AM-Anzeige.
5. Drücken Sie erneut die
SET
-Taste, im Display blinkt "05".
Drücken Sie oder , um Ihre Schlummerzeit von 5 bis
60 Minuten auszuwählen.
EINSTELLUNG / BEDIENUNG
6
6. Drücken Sie erneut die
SET
-Taste, um den Einstellmodus
zu verlassen. Wenn für ca. 10 Sekunden keine Taste
gedrückt wird, wird der Einstellmodus automatisch been-
det.
Weckzeit einstellen
1. Drücken und halten Sie die
AL SET/SELECT
-Taste, die
LED und die Stundenzahlen der Weckzeit blinken. Drü-
cken Sie oder , um die Weckzeit in Stunden einzustel-
len (halten Sie die Tasten für einen schnellen Durchlauf
gedrückt).
2. Drücken Sie erneut die
AL SET/SELECT
-Taste, die Minu-
tenanzeige der Weckzeit blinken. Drücken Sie oder ,
um die Minuten einzustellen (halten Sie die Tasten für
einen schnellen Durchlauf gedrückt).
3. Drücken Sie erneut die
AL SET/SELECT
-Taste, das Dis-
play zeigt "
HI
" (hohe Vibrationsstärke) an. Drücken Sie
oder , um "
LO
" (geringe Vibrationsstärke) auszuwählen.
4. Drücken Sie erneut die
AL SET/SELECT
-Taste, im Display
blinkt "
F-1
". Drücken Sie oder , um den Weckton einzu-
stellen.
• F-1 (tiefer Ton, 800 Hz)
• F-2 (mittlerer Ton, 1 kHz)
• F-3 (hoher Ton, 1,5 kHz)
ANHANG
7
D
EINSTELLUNG / BEDIENUNG
5. Drücken Sie noch einmal die
AL SET/SELECT
-Taste um
den Einstellmodus zu verlassen. Wenn für ca. 10 Sekunden
keine Taste gedrückt wird, wird der Einstellmodus automa-
tisch beendet.
Weckmodus einstellen
1. Drücken Sie im Normalzeit-Anzeigemodus die
AL
SET/SELECT
-Taste, um den Weckmodus einzustellen.
Die entsprechende Anzeige-LED auf der linken Seite des
Displays leuchtet auf:
: Nur Vibration
: Ton und Vibration
: Blitzlicht und Vibration
: Blitzlicht, Ton und Vibration
2. Drücken Sie erneut die
AL SET/SELECT
-Taste, um alle
Alarmgeber auszuschalten. Alle Anzeige-LEDs , und
sind aus.
Lautstärke einstellen
Stellen Sie mit dem Lautstärkeregler an der rechten Seite des
Weckers die Lautstärke für das Wecksignal ein.
EINSTELLUNG / BEDIENUNG
8
Rauchmelder-Erkennung
1. Halten Sie die
SMOKE
/-Taste gedrückt, die LED ist
eingeschaltet und die Rauchmeldererkennung ist aktiviert.
Sobald das Mikrofon Ihres Weckers den Alarmton eines
Rauchmelders empfängt, blinkt die LED und der
Wecker alarmiert Sie durch:
Blinkende Anzeige "AL"
Alarmton (abhängig von der Alarmlautstärke)
• Blitzlicht
• Vibration.
2. Um den Alarm zu stoppen, drücken Sie die
SMOKE
/-
Taste. Die LED bleibt an.
Achtung
: Die Rauchmelder-
Erkennung ist auf 2,5 bis 3
Meter vom Rauchmelder ent-
fernt begrenzt. Die Rauchmel-
dererkennung über eine größere
Entfernung bzw. über einen
gesamten Raum ist nicht mög-
lich.
Überprüfen Sie von Zeit zu Zeit, ob sich Verunreinigungen in der
Öffnung des Mikrofons befinden. Reinigen Sie die Öffnung ggf.
mit einem weichen Pinsel.
2,5 - 3 m
EINSTELLUNG / BEDIENUNG
9
Rauchmelder-Erkennung prüfen
Zur Prüfung der Rauchmelder-Erkennung: Drücken Sie die "Test"-
Taste an Ihrem Rauchmelder und überprüfen Sie, ob Ihr TCL
400/410 sich in Reichweite des Rauchmelders befindet. Wenn der
TCL 400/410 den Rauchmelder-Alarm erkennt, alarmiert er Sie sei-
nerseits durch:
Blinkende Anzeige "AL"
Alarmton (abhängig von der Alarmlautstärke)
• Blitzlicht
• Vibration.
Wecksignal quittieren
Wenn das Wecksignal gegeben wird, blinkt die entsprechende
Weckmodusanzeige. Drücken Sie einmal die
AL SET/SELECT
-
Taste, um das Wecksignal zu stoppen und es für den nächsten
Tag zurückzusetzen. Die entsprechende Weckmodusanzeige auf
dem Display bleibt an.
Schlummer-Funktion nutzen
Wenn das Wecksignal gegeben wird, drücken Sie die
Schlum-
mer-/Dimmer
-Taste . Das Wecksignal wird vorüberge-
hend ausgeschaltet, aber die entsprechende Weckmodusanzeige
blinkt weiter. Das Wecksignal wird nach Ablauf der eingestellten
Schlummerzeit wieder eingeschaltet.
D
EINSTELLUNG / BEDIENUNG
10
Anzeigehelligkeit einstellen
Sie können die Helligkeit der Display-Anzeige in drei Stufen ein-
stellen. Drücken Sie die
Schlummer-/Dimmer
-Taste ,
um die Helligkeit (HI/MED/LO) der Display-Anzeige einzustellen.
Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn das Gerät gerade ein
Wecksignal ausgibt.
Mobiltelefon über die USB-Buchse laden
Schließen Sie das Ladekabel (nicht im Lieferumfang enthalten)
Ihres mobilen Geräts an den USB-Anschluss (Typ A) an der Rück-
seite des Geräts an und schließen Sie das andere Ende an das
mobile Gerät an.
Hinweise
Verwenden Sie nur das Originalkabel des Mobilgeräts zum
Laden.
Nutzen Sie ausschließlich das mit dem Gerät gelieferte Netzteil
(5V/2A) zur Stromversorgung Ihres Weckers. Anderer Netzteile
können Ihr Mobilgerät nicht laden.
Die Aufladung eines iPad und Notepad ist nicht möglich.
Während des Empfangs des Zeitsignals und während eines
Wecksignals wird kein USB-Ladevorgang ausgeführt.
ANHANG
11
D
ANHANG
Technische Daten / Funktionen
Funktionen: Uhr, Wecker
Weck-Modi: Weckton, Vibration, Blitzlicht
Stromversorgung:
Steckernetzteil Eingang 100~240 V AC, Ausgang 5V DC / 2A.
Pufferbatterie (optional, nicht mitgeliefert):
CR2032 Lithium-Batterie, jährlich austauschen
Spezifikationen
Alarmdauer 1 Stunde
Schlummerzeit 5 bis 60 Minuten
Grundeinstellungen:
Zeitformat 24 Stunden (deutsche Version),
12 Stunden (U.K. Version)
Zeit 0:00 (deutsche Version),
12:00 (U.K. Version)
Wecker 6:00 (AM)
Wecktonlautstärke und
Vibrationsstärke HI
Weckton F-1
Rauchmelderalarm AUS
Schlummerdauer 05 (5 Minuten)
ANHANG
12
Sicherheitshinweise
Lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch und
bewahren Sie sie zum späteren Nachschlagen gut auf.
Benutzen Sie elektrische Geräte niemals in der Nähe von Was-
ser, z. B. nah an Badewannen, Waschbecken, Schwimmbecken,
Ausgussbecken, in feuchten Kellern oder an ähnlichen Orten.
Stellen Sie das Gerät auf eine stabile Oberfläche, und schützen
Sie es von direkter Sonneneinstrahlung oder übermäßiger
Hitze oder Feuchtigkeit.
Lassen Sie ausreichend Platz um das Gerät herum frei. Prüfen
Sie bitte, ob die Luft um das Gerät herum frei zirkulieren kann.
Stellen Sie sicher, dass die Ventilationsöffnungen des Gerätes
nicht versperrt werden. Stellen Sie das Gerät nicht auf Betten,
Sofas, Teppiche oder ähnliche Flächen, auf denen die Ventila -
tionsöffnungen leicht verstopft werden können. Stellen Sie
das Gerät nicht in geschlossene Räume wie z. B. in Bücherre-
gale oder in Einbauschränke. Entfernen Sie alle Gegenstände
wie z. B. Tischdecken, Gardinen, Vorhänge oder Zeitungen, die
die Ventilationsöffnungen des Gerätes versperren können.
Schützen Sie das Gerät vor Tropf- oder Spritzwasser. Stellen Sie
keine mit Flüssigkeit gefüllten Gefäße, wie z. B. Vasen, auf oder
in die nähere Umgebung des Gerätes. Das Gefäß kann umkip-
pen und die Flüssigkeit die elektrische Sicherheit beeinträchti-
gen.
Betreiben Sie Gerät und Netzteil nicht im Freien oder in Räu-
men mit hoher Luftfeuchtigkeit
ANHANG
13
D
Schließen Sie das Gerät nur an eine vorschriftsmäßig installier-
te Steckdose an, deren Netzspannung mit der auf dem Netzteil
angegebenen Spannung übereinstimmt.
Ziehen Sie das Netzteil aus der Steckdose:
- bei Gewitter
- bevor Sie das angeschlossene Gerät reinigen
- wenn während des Betriebes Störungen auftreten
- wenn Sie das Gerät längere Zeit nicht nutzen.
Ziehen Sie dabei immer am Netzteil, nicht am Anschlusskabel.
Öffnen bzw. entfernen Sie auf keinen Fall Teile der Gehäuse. Im
Inneren der Gehäuse befinden sich spannungsführende Teile,
deren Berührung einen elektrischen Schlag verursachen kann.
Stecken Sie keine Gegenstände in Geräteöffnungen. Sie könn-
ten spannungsführende Teile berühren.
Die Anschlusskabel dürfen nicht geknickt oder gequetscht wer-
den. Halten Sie die Anschlusskabel von heißen Oberflächen
und scharfen Kanten fern.
Prüfen Sie die Geräte und das Netzteil regelmäßig auf Beschä-
digungen. Nehmen Sie kein Gerät in Betrieb, wenn eines seiner
Komponenten, das Netzteil oder das Anschlusskabel sichtbare
Schäden aufweist, oder wenn ein Gerät heruntergefallen ist.
Schützen Sie Ihre Möbel, wenn Sie das Gerät auf eine lackierte
Holzoberfläche stellen. Zur Vermeidung von Abdrücken der
Gummifüße legen Sie ggf. eine rutschfest Unterlage zwischen
das Gerät und die Möbeloberfläche.
ANHANG
ANHANG
14
Entsorgung
Sie sind gesetzlich zur sachgerechten Entsorgung von
Gebrauchsgütern verpflichtet. Das nebenstehende Symbol
auf Ihrem Gerät bedeutet, dass elektrische und elektronische
Altgeräte und Batterien getrennt vom Hausmüll zu entsor-
gen sind. Elektrische oder elektronische Geräte entsorgen
Sie bei einer Sammelstelle eines geeigneten Entsorgungs-
trägers. Batterien entsorgen Sie beim batterievertreibenden
Handel sowie bei zuständigen Sammelstellen, die entspre-
chende Behälter bereitstellen. Verpackungsmaterialien ent-
sorgen Sie entsprechend den lokalen Vorschriften.
Pflegehinweise
Reinigen Sie das Gerät mit einem weichen Tuch, das nur mit
milder Seife und Wasser angefeuchtet wurde. Stärkere Mittel
wie Benzin oder scharfe Reinigungsmittel können die Oberflä-
che des Gerätes beschädigen. Vergewissern Sie sich vor dem
Reinigen, dass das Gerät von Stromnetz getrennt ist.
Wenn das Gerät über einen längeren Zeitraum, z. B. einen
Monat oder länger, nicht verwendet wird, entfernen Sie die
Batterie, um ein mögliches Auslaufen zu vermeiden. Sollte das
Batteriefach korrodiert oder verschmutzt sein, reinigen Sie das
Fach gründlich und tauschen Sie die Batterie aus.
Verwenden Sie von Zeit zu Zeit eine Bürste mit weichen, sau-
beren und trockenen Borsten, um Verschmutzungen vorsichtig
vom Mikrofon zu entfernen.
ANHANG
15
D
Fehlerbeseitigung
Wenn Ihr Wecker nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert oder
eine falsche Zeit anzeigt, was möglicherweise durch elektrostati-
sche Aufladung oder andere Störungen verursacht wird, ziehen
Sie den Netzstecker aus der Steckdose, und entfernen Sie die Bat-
terie Ihres Weckers. Warten Sie einige Minuten, setzen Sie dann
die Batterie wieder ein und verbinden Sie das Netzgerät wieder.
Der Wecker wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt und
Sie müssen ihn erneut einstellen.
Garantie
AMPLICOMMS - Geräte werden nach den modernsten Produkti-
onsverfahren hergestellt und geprüft. Ausgesuchte Materialien
und hoch entwickelte Technologien sorgen für einwandfreie Funk-
tion und lange Lebensdauer.
Die Garantiezeit beträgt 24 Monate, gerechnet vom Tage des
Kaufs. Die Garantie gilt nicht für die in den Produkten verwende-
ten Batterien, Akkus oder Akkupacks.
Innerhalb der Garantiezeit werden alle Mängel, die auf Material-
oder Herstellungsfehler zurückzuführen sind, kostenlos beseitigt.
Der Garantieanspruch erlischt bei Eingriffen durch den Käufer
oder durch Dritte. Schäden, die durch unsachgemäße Behand-
lung oder Bedienung, natürliche Abnutzung, durch falsches Auf-
stellen oder Aufbewahren, durch unsachgemäßen Anschluss oder
Installation sowie durch höhere Gewalt oder sonstige äußere Ein-
flüsse entstehen, fallen nicht unter die Garantieleistung.
ANHANG
16
Wir behalten uns vor, bei Reklamationen die defekten Teile auszu-
bessern, zu ersetzen oder das Gerät auszutauschen. Ausgetausch-
te Teile oder ausgetauschte Geräte gehen in unser Eigentum über.
Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit sie nicht
auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Herstellers beruhen.
Sollte Ihr Gerät dennoch einen Defekt innerhalb der Garantiezeit
aufweisen, wenden Sie sich bitte unter Vorlage Ihrer Kaufquittung
ausschließlich an das Geschäft, in dem Sie Ihr AMPLICOMMS -
Gerät gekauft haben. Alle Gewährleistungsansprüche nach diesen
Bestimmungen sind ausschließlich gegenüber Ihrem Fachhändler
geltend zu machen. Nach Ablauf von zwei Jahren nach Kauf und
Übergabe unserer Produkte können Gewährleistungsrechte nicht
mehr geltend gemacht werden.
Service−Hotline
Bei technischen Problemen können Sie sich an unsere
Service−Hotline wenden. Die Rufnummer finden Sie auf unserer
Internetseite
www.amplicomms.com
Bei Garantieansprüchen wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.
Die Garantiezeit beträgt 2 Jahre.
ANHANG
17
Konformitätserklärung
Dieses Gerät erfüllt die Anforderungen der EU−Richtlinie:
1999/5/EU. Die Konformität mit der o. a. Richtlinie wird durch das
CE−Zeichen auf dem Gerät bestätigt.
Für die komplette Konformitätserklärung nutzen Sie bitte den kos-
tenlosen Download von unserer Internetseite
www.amplicomms.com
.
D
/